Waldkirchen

Sa, 27.04.2019, 19.00 Uhr
Waldkirchen, Bürgerhaus
Klimaschutz, Energiewende, Elektromobilität - wohin unser Land steuern muss, um die Schöpfung zu erhalten
Wie und mit welchen Potenzialen schaffen wir es, die katastrophalen Folgen des Klimawandels abzuwenden und unser "gemeinsames Haus", die Schöpfung, zu bewahren?
 
 Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner erforscht und lehrt an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg in der Fakultät Elektro- und Informationstechnik die Bereiche Energiespeicher, Energiewirtschaft und Integration erneuerbarer Energien. Er leitet die Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher FENES. Zuvor war er am Fraunhofer IEE in Kassel in leitender Funktion verantwortlich für die Bereiche Systemanalyse und Energiewirtschaft. Der Ingenieur arbeitet ehrenamtlich in der energietechnischen Gesellschaft des VDE, dem Bundeswirtschaftsministerium und dem Weltklimarat (IPCC). Er ist beratend für die Bundesregierung und die Europäische Kommission tätig und wurde in diesem Kontext als Experte in das Nationale Forum Diesel zu Fragen von alternativen Kraftstoffen und Antrieben berufen. Seit 2010 leitet Prof. Sterner die VDI Speicherkonferenz und ist im wissenschaftlichen Beirat der International Renewable Energy Storage Conference der Eurosolar sowie der Energy Storage Düsseldorf.
Sterner erhielt mehrere Auszeichnungen und wurde von der Zeitschrift Capital 2011, 2012 und 2014 zu den 40 innovativsten Wissenschaftlern in der Liste der 160 wichtigsten jungen Führungskräfte in Deutschland benannt.
Referent:Dr. Michael Sterner, Kassel
Veranstalter:KEB, Kulturkreis Freyung-Grafenau, Bildungswerk Stadt Waldkirchen, Stabstelle Umwelt Bistum Passau, Bürgerenergie FRG, Plattfform gegen Temelin e.V., Bund Naturschutz Kreisgruppe FRG, Landkreis Freyung-Grafenau - Klimaschutzmanagement



 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Waldkirchen
 

 
Alle Veranstaltungen sind öffentlich und für alle Interessierten zugänglich!